Help/comment for GOP size is not correct in encoder options

  • In encoder options there are pop up comments helping the user to decide which option to choose etc. Tha's nice!

    In the line "max. GOP size" there is a claim "the shorter the GOP the better the quality". This is not true! Intra frames are the biggest and therefore the most "expensive" frames in the stream. A short GOP will increase the size at given quality or reduce the quality at given file size. So it would be better to insert more smaller P & B-frames between the I-frames which means a long GOP.You can make a simple test: Encode a piece of a HD clip with only 4MBit/s an set the GOP first to 10 and in the second run to 250. You will see the difference!

  • Übrigens: Habe gestern & heute meinen Urlaubsfilm "Östliches Mittelmeer 2022 mit der Artania" auf Scheibengröße (46,60GB) gefaltet. Mit BD-Menü: Titel- & Kapitelseiten (77 Kapitel!!! Wir haben sehr viel gesehen...). Rein in den Player und sieht aus und läuft wie eine gekaufte Scheibe aus Hollywood! Dank Deinen schnellen Reaktionen auf die Buggies konnte ich (kurze) Slideshows und den Nachspann platzsparend mit q=xxx kodieren. Ich habe immerhin 5:31:37h auf die Scheibe bekommen müssen in UHD 2160p30.0 (mit x264 - 8 Bit), es waren ohne Ton (AC3) nur 19.150kBit/s verfügbar. Man kann gar nicht glauben, was die GOP-Länge (natürlich max. Gop=250) für Auswirkungen auf die Bildqualität hat und auch die Bewegungssuche hat natürlich einen großen Einfluß. Naja.... das Rendern/Kodieren trotz Grafikunterstützung (nur ne 1060GTX - nicht der limitierende Faktor!) hat hat auf einem i9-9900K 28 Stunden gedauert. Das mußte hat investieren für die eigene Scheibe mit eigenen Erinnerungen.


    LG aus der Rhön!